Bitte fülle das Bewerbungsformular aus und schicke es unterschrieben und gemeinsam mit deinem Videolink an office@mpda.at. EINSENDESCHLUSS IST DER 30.04.2016!



Anmeldeformular 2016

Punkteaufteilung 2016

REGLEMENT UND TEILNAHMEBEDINGUNGEN MPDA 2016


Bewerben können sich all jene Personen, welche österreichische Staatsbürgerschaft haben ODER seit mindestens 3 Monaten ihren Hauptwohnsitz in Österreich haben und zum Zeitpunkt des Wettbewerbs 18 Jahre alt sind.

WENN DU VORHAST, DICH SOWOHL IN EINER SINGLE KATEGORIE, ALS AUCH BEI DEN DOUBLES ZU BEWERBEN, DANN SCHICKE BITTE PRO BEWERBUNG EIN EIGENES FORMULAR UND VIDEOLINK!

Bewerbungsvideo: 

Du kannst ein Video von einer Performance oder von zu Hause oder aus dem Studio schicken. Es sollte ungeschnitten sein und eine kurze durchgehende Choreographie (ca. 2-3 Min) von dir zeigen (keine Unterrichtsvideos!!!), die sowohl Pole-Tricks, Tanzelemente und Floorwork enthält. Es wäre natürlich von Vorteil, wenn du etwas auf Static und Spinning Pole zeigen könntest, es ist aber nicht zwingend notwendig. (Also keine Panik, wenn es der Platz nicht zulässt).

Anforderungen der einzelnen Kategorien:

Prinzipiell gilt: es sind alle Tricks in allen Kategorien erlaubt, allerdings wird bei Amateur und Semi-Pro nur bis zu einem bestimmten Schwierigkeitsgrad bewertet. Alles darüber machst du nur für dich und deine Zuschauer, aber nicht um Punkte zu bekommen.

Amateur:

Hier sollen Show und Entertainment im Vordergrund liegen, nicht die Tricks. Diese Kategorie ist für alle gedacht, die teilnehmen wollen und eine gute Showidee haben, und das Trickrepertoire nicht das Niveau ANFÄNGER BIS MÄSSIG FORTGESCHRITTEN überschreitet.

Die Choreographie in deinem Bewerbungsvideo sollte folgendes enthalten, damit wir uns ein Bild von deinen Fähigkeiten machen können:

  • 1-2x Spins an der Pole (frei wählbar)
  • 2x Tricks an der Pole (frei wählbar)
  • Floorwork
  • Tanzelemente

HANDSPRINGS UND SPLITS WERDEN NICHT GEWERTET!

Die folgenden Bilder zeigen Beispiele an Pole Tricks, die der Amateur Kategorie entsprechen würden:


 

Semi-Professional:

Diese Kategorie ist für jene Personen gedacht, die schon etwas mehr Erfahrung an der Pole mitbringen, und das Trickrepertoire schon Handsprings oder Flexibilitätselemente, wie z.B. Jade oder Allegra umfasst.

Die Choreographie in deinem Bewerbungsvideo sollte folgendes enthalten, damit wir uns ein Bild von deinen Fähigkeiten machen können:

  • 1x Kraftelement an der Pole (frei wählbar)
  • 1x Flexibilitätselement an der Pole (frei wählbar)
  • 1x dynamische Kombination von 2-3 Tricks hintereinander an der Pole, um deine Übergänge bewerten zu können (diese 2-3 Tricks können auch aus den Kraft- oder Flexibilitätselementen bestehen)
  • Floorwork
  • Tanzelemente

DEADLIFTS UND OVERSPLITS WERDEN NICHT MIT ZUSÄTZLICHEN PUNKTEN GEWERTET!

(Dies heißt nicht, dass Deadlifts oder Oversplits nicht gemacht werden dürfen, es werden nur keine extra Punkte dafür vergeben. Ein Oversplit wird von den Punkten mit einem 180° Split gleichgesetzt.)

Im Folgenden wird anhand von ein paar Beispielen die ungefähre Punkteverteilung bei den Kraftelementen für diese Kategorie erläutert:

 

mpda_s_05

Extended Butterfly:

 Kraft: 5-6P

Flexibilität: wenn Split 180° offen, dann 10P

 

 

mpda_s_01

mpda_s_02

Handspring (div. Variationen):

Kraft: 7-8P

 

 

mpda_s_04

Shoulder Mount vom Boden + z.B. Straddle/ Pencil ca. 2 Sek halten: Kraft: 5-6P

Shoulder Mount AIR* + Beine sofort zur Stange: Kraft: 7-8P

Shoulder Mount AIR*  + z.B. Straddle/ Pencil ca. 2 Sek. halten: Kraft: 9-10P

*Bitte beachten: Unter Shoulder Mount AIR ist ein Shoulder Mount gemeint, wo die Startposition nicht am Boden, sondern oben an der Stange ist. Es ist nicht notwendig, den Körper im Shoulder Mount Griff von der Stange wegzudrücken und diese Position zu halten, bevor der Mount beginnt – das wäre bereits ein Deadlift.

mpda_s_03

Iron X (oder ähnliches):

Kraft: 9-10P

 

 

ES MÜSSEN IM BEWERBUNGSVIDEO NICHT EXAKT DIESE TRICKS GEZEIGT WERDEN!!! DIESE BEISPIELE SOLLEN EIN ANHALTSPUNKT SEIN, WIE HOCH DIE PUNKTEVERGABE IN ETWA FÜR TRICKS UNTERSCHIEDLICHER SCHWIERIGKEITSSTUFEN AUSSIEHT! WEITERS MÖCHTEN WIR AUCH BETONEN, DASS EBENSO DIE HALTEDAUER EINES TRICKS BEACHTET WIRD BZW. OB NOCH ZUSÄTZLICH ERSCHWERENDE ELEMENTE, WIE Z.B. LEGWAVES EINGEBAUT WERDEN, WAS ZU EINER HÖHEREN PUNKTEVERGABE FÜHREN KANN.


 

Professional:

Hier wird prinzipiell alles was du zeigst, gewertet.

Das Bewerbungsvideo sollte folgendes enthalten, damit wir uns ein Bild von deinen Fähigkeiten machen können:

  • 2x Kraftelemente an der Pole (frei wählbar, kann auch ein Deadlift sein)
  • 2x Flexibilitätselemente an der Pole (frei wählbar)
  • 1x dynamische Kombination von 3-4 Tricks hintereinander an der Pole, um deine Übergänge bewerten zu können (diese 3-4 Tricks können auch aus den Kraft- oder Flexibilitätselementen bestehen)
  • Floorwork
  • Tanzelemente

 

Doubles:

Diese Kategorie ist offen für Damen und Herren.

Das Bewerbungsvideo sollte folgendes enthalten, damit wir uns ein Bild von euren Fähigkeiten machen können:

  • 2x synchrone Elemente (können Pole Tricks, Floorwork oder Tanzelemente sein)
  • 2x Double Tricks an der Pole (jede Person sollte 1x eine haltende Funktion haben)
  • 1x Flexibilitätselement (kann bei den synchronen Elementen oder Double Tricks enthalten sein)
  • 1x Kraftelement (kann bei den synchronen Elementen oder Double Tricks enthalten sein)
  • Floorwork
  • Tanzelemente

ES KANN SELBST GEWÄHLT WERDEN, OB BEIDE STANGEN AUF STATIC, AUF SPINNING ODER 1x AUF STATIC UND 1x AUF SPINNING VERWENDET WERDEN.


 

Du weißt immer noch nicht, in welcher Kategorie du dich am besten bewerben sollst? Hier findest du die Videos der Finalists aus den Jahren 2013, 2014 und 2015!